Barrierefreies Bad – behindertengerechte Badrenovierung

Badumbau: Zuschüsse optimal ausnutzen

Barrierefreier Badumbau in Düsseldorf

Barrierefreies Bad? Planung, Umbau & Zuschüsse

Badumbau behindertengerecht in Düsseldorf und Umgebung

Damit Sie oder Ihr Angehöriger bei eingeschränkter Mobilität möglichst lange selbstbestimmt in Ihrem gewohnten Zuhause bleiben können, bedarf es oft eines Badumbaus. Nicht immer ist jedoch eine Komplettsanierung nötig, um das Badezimmer für ältere oder körperlich eingeschränkte Menschen barrierefrei zu gestalten. Häufig genügt eine Teilsanierung: Schließlich stellt oft nur der hohe Wannenrad von Badewanne oder Duschkabine ein Problem dar und verhindert eine unkomplizierte Körperpflege, wenn beispielsweise eine Gehbehinderung vorliegt. Durch einen barrierefreien Umbau der Badewanne lassen sich ein großes Stück Selbstständigkeit und Sicherheit und damit Lebensqualität zurückgewinnen.

Um eine übermäßige Belastung der Senioren, die in der Wohnung leben, zu vermeiden, führen Fachfirmen die Umbau-Lösungen „Dusche zu Dusche“ oder „Wanne zu Dusche“ an einem Tag durch. Damit die schnelle und einfache Maßnahme nicht an finanziellen Hürden scheitert, können Sie unter bestimmten Umständen Zuschüsse in Anspruch nehmen. Im besten Fall entstehen Ihnen durch die Badsanierung keinerlei Kosten.

Kostenfreie Beratung: Montag - Freitag von 09:00 - 17:00 Uhr
badumbau-barrierefreies-bad-duesseldorf

Seniorengerechter Badumbau

Sie suchen Informationen zum Umbau im Badezimmer? Ihr Badumbau in wenigen Stunden. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

100% kostenlos & unverbindlich

Barrierefrei duschen im eigenen Zuhause

Dusche statt Wanne: So funktioniert’s

wanne-zur-barrierearmen-dusche-vorher

Vorher: Badewanne

wanne-zur-barrierearmen-dusche-nachher

Nachher: Barrierefreie Dusche

Mit dem Wanne-zu-Dusche-System klappt der Austausch der Badewanne innerhalb weniger Stunden – und das ganz ohne Schäden an den Fliesen. Die Glaswände der neuen Dusche werden einfach auf die vorhandenen Fliesen aufgesetzt. Statt hohem Badewannenrand entsteht ein barrierearmer Einstieg, der Sicherheit bietet.

Badumbau: Wanne zur Dusche

So läuft der Umbau der Wanne zur Dusche ab:

01. Aufmaß vor Ort

Die Fachfirma Ihrer Wahl nimmt vor Ort die Maße der alten Wanne auf und macht Ihnen Vorschläge zum Design der neuen Duschkabine.

02. Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten

Bei vielen Herstellern können Sie die Dusche mit Randerhöhungen und Duschfläche genau nach Ihren individuellen Bedürfnissen und den Gegebenheiten Ihres Badezimmers fertigen lassen. Unter Umständen kann eine Dusche sogar unter einer Dachschräge eingebaut werden.

03. Ausbau und die Entsorgung

Am Tag des Umbaus beginnt die Fachfirma am Morgen damit, die alte Badewanne und eventuell störendes Mauerwerk zu entfernen. In der Regel übernimmt das Unternehmen auch die Entsorgung. In manchen Fällen ist die Verlegung neuer Rohre notwendig. Die Boden- und Wandfliesen bleiben jedoch bestehen: Die neue Duschkabine wird später den gesamten Bereich der ehemaligen Badewanne einnehmen.

04. Duschmontage vor Ort

Bei der Montage wird zuerst die Duschfläche eingesetzt. Dann folgen die Seitenteile und Rückwände der Kabine. Alternativ gibt es Komplettsysteme, bei denen Duschtasse und Rückwand eine Einheit bilden.

03. Montage von Brause, Armatur und Accessoires

Schließlich werden die Armatur, sowie die Brause montiert. Bei Bedarf werden zusätzlich Haltegriffe oder ein Duschsitz angebracht. Auch praktische Accessoires wie ein Seifenspender sind möglich.

06. Endreinigung

Zu guter Letzt erfolgt die Endreinigung. Bitte beachten Sie, dass eventuell gezogene Silikonfugen 24 Stunden zum Aushärten benötigen. Dann können Sie Ihre neue Dusche testen!

Im Alter barrierefrei baden

Rückruf-Service und kostenfreie Beratung

Bei Fragen schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an.

    Ich habe die Datenschutzrichtlinien gelesen und akzeptiere diese.
     

    Ihr Badumbau. Schnell & günstig.

    Kostenfreie Beratung

    Ihr Badumbau in wenigen Stunden

    Vor-Ort-Termin und Ihr persönliches Angebot zum Thema Barrierefreies Bad

    Barrierefreie & altersgerechte Dusche

    Dusche zu Dusche: seniorengerecht dank bodengleichem Einstieg

    badumbau-barrierefrei-dusche-zu-dusche

    Barrierearme Dusche

    badumbau-barrierefrei-niedrige-duschtasse

    Flache Duschwanne

    badumbau-barrierefrei-dusche-haltegriff

    Haltegriffe und Stützgriffe

    badumbau-barrierefrei-duschsitz

    Duschhocker und Duschsitze

    Im Neubau gehören bodengleiche Duschen längst zum Standard. Schließlich sind sie das Herzstück eines barrierefreien Bads und begeistern zugleich durch ihre elegante Optik. Bei einer ausreichend großen Grundfläche ermöglichen sie sogar Rollstuhlfahrern die selbstständige Körperhygiene und schenken ihnen damit ein wichtiges Stück Selbstbestimmtheit. Auch in älteren Badezimmern lassen sich Duschen mit einem hohen Einstieg ganz einfach durch eine ebenerdige Dusche ersetzen.

    Bei einer barrierefreien Dusche schließt die Duschwanne ohne hinderliche Schwelle mit dem Boden des Badezimmers ab. So werden unnötige Stolperfallen vermieden und es ist sogar ein Zugang für mobilitätseingeschränkte Menschen im Rollstuhl möglich. Für eine rundum seniorengerechte Dusche sollten Haltegriffe und eine Sitzmöglichkeit vorhanden sein. Ebenso tragen rutschfeste Fliesen, beziehungsweise andere rutschfeste Duschflächen, zur Sicherheit bei.

    Wanne zu Dusche oder Dusche zu Dusche

    Ihre Vorteile auf einen Blick

    Der Umbau dauert nur wenige Stunden, so dass Sie Ihr Bad schon nach einem Tag wieder nutzen können.

    Es entsteht kaum Schmutz, da die Handwerker den Bauschutt sofort entsorgen.

    Mauerwerk und Fliesen bleiben intakt.

    In puncto Design haben Sie viele Wahlmöglichkeiten: Moderne Modelle und Materialien, die ihre individuelle Vorstellungen erfüllen.

    Liegt ein Pflegegrad vor, besteht Anspruch auf finanzielle Förderung.

    Weitere mögliche Elemente eines seniorengerechten Bads

    Grundsätzlich ist es von großem Vorteil, wenn ein Badezimmer ausreichend Bewegungsfreiheit bietet. So können sich Senioren oder auch Rollstuhlfahrer leichter darin bewegen und auch als pflegender Angehöriger haben Sie mehr Spielraum.

    Des Weiteren lässt sich ein Bad beispielsweise mit diesen Maßnahmen barrierefrei und sicher gestalten:

    • eine Schiebe- oder Drehtür, die sich nach außen öffnen lässt
    • eine schwellenlose Tür
    • Verwendung von kontrastreichen Farben und Materialen, die die Orientierung bei nachlassender Sehkraft erleichtern
    • barrierefreies WC
    • unterfahrbarer Waschtisch
    • Badewanne mit Tür/mit Einstieg

    Bis zu 4.000 € Zuschuss

    Kostenfreie Beratung

    Förderung und Zuschüsse für ein barrierefreies Bad

    Fördermittel für den Badumbau beantragen: Wir helfen Ihnen!

    Die Umbaulösungen Wanne-zu-Dusche und Dusche-zu-Dusche sind unter bestimmten Voraussetzungen förderberechtigt. Liegt ein Pflegegrad vor, erstattet die Pflegekasse bis zu 4.000 Euro der pflegerelevanten Umbaukosten. Als Pflegedienst, der über jahrelange Erfahrung rund um die Pflegeberatung verfügt, wissen wir, dass die Antragsstellung ziemlich aufwendig ist. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Prozess, so dass Sie die möglichen Fördermittel in vollem Umfang ausschöpfen können. Im Besten Falle kostet Sie der seniorengerechte Badumbau am Ende keinen Cent.

      Ihre Anfrage für ein Barrierefreies Bad.

      Welche Badumbau-Lösung soll es sein?


       

      Für wen ist der Badumbau gedacht?


       

      Ihre Atuelle Wohnsituation?


       

      Liegt bereits ein Pflegegrad vor?


       

      Sollen wir Sie bei möglichen Zuschüssen unterstützen?